Microsoft 365 und was Betriebsrät:innnen damit zu tun haben

Neuauflage der Broschüre aus der Abteilung Arbeit & Technik

„Die wunderbare Welt von Microsoft – und wie der Betriebsrat sie mitgestalten kann“

Anwendungen aus dem Paket von „Microsoft 365“ wie Outlook, Office, OneDrive oder Teams verwendet man mittlerweile in fast jedem Unternehmen. Wir haben uns daher angesehen, was die vielen einzelnen Programme (Microsoft nennt sie „Apps“) können. Dass wir das das erste Mal gemacht haben, ist bereits zwei Jahre her und seither hat sich sehr viel geändert. Die Produktpalette von MS 365 ist noch vielfältiger und noch leistungsstärker geworden. Jede Menge Updates und Releases sorgen dafür, dass sich mit MS 365 nicht nur unzählige Arbeiten bewältigen lassen (z.B. kommunizieren, visualisieren, kalkulieren, virtuelle Meetings organisieren, Daten analysieren, für IT-Sicherheit sorgen, zusammenarbeiten, u.s.w.), sondern dass sich auch umfassende Kontrollmaßnahmen durchführen lassen. Diese Vielfalt sorgt für einige Fragen auf technischer, juristischer und auch organisatorischer Ebene. Die aktualisierte Broschüre bietet den Betriebsräten und Betriebsrätinnen Infos und Handlungsvorschläge auf allen Ebenen. Die angehängten Checklisten begleiten auf dem Weg zu einer Betriebsvereinbarung.

Und bevor noch die Druckerfarbe in der Broschüre getrocknet ist, gäbe es Erweiterungen in der MS 365-Welt, die es wert wären mit aufgenommen zu werden; beispielsweise die Integration des Chatbots ChatGPT in einige MS365-Apps (insbesondere sollen zukünftig der Browser Edge und die App Teams damit arbeiten) oder dass der Microsoft-eigene Browser Edge automatisch in Aktion tritt, wenn Links aus einer MS 365-Anwendung geöffnet werden.

schnelllebige Anwendungen bei MS 365 schaffen Herausforderungen für die Nutzer:innen

Feststellung auf Basis eines Selbstversuchs im Mai 2023: Links aus der Präsentations-Software Powerpoint, oder aus dem Textverarbeitungs-Software Word, die Teil der MS365 Office-Angebote sind, lassen sich – noch – auch in anderen Browsern öffnen.

Natürlich fragt man sich angesichts dieser rasant wechselnden Realitäten, ob es überhaupt Sinn macht, Microsoft eine Broschüre aus dem langlebigen Rohstoff Papier zu widmen, anstatt eine ausschließlich digitale Unterlage oder ein Wiki zu erstellen…

Wir machen kein „entweder oder“ sondern ein „sowohl als auch“. Die digitale Version der Broschüre als Download findet sich hier. Wesentliche Beiträge zu MS 365 gibt es in unregelmäßigen Abständen in diesem Blog zu lesen. Die Broschüre „in echt“, also die gedruckte Version, gibt’s für GPA-Mitglieder im Service-Center der GPA oder bei euren betriebsbetreuenden Regionalsekretär:innen. Weil manche Dinge sich eben doch nicht ändern und weil es immer noch gut ist, etwas im wahrsten Sinn des Wortes „in der Hand zu halten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

70 + = 72