Stoff für den Sommer

Überwachungs-Dystopien für die schönste Zeit im Jahr


Der von George Orwell erfundene Große Bruder aus der Dystopie „1984“ hat seit dem Erscheinen des Romans 1949 viele mehr oder weniger neue Gesichter in der Literautr bekommen. Die Zukunft steckt voller hilfreicher, praktischer, selbst-lernender, Entscheidungen beeinflussender, digitaler Programme. Entscheidest du noch selbst oder ist die algorithmische Kontrolle bereits so fortgeschritten, dass die Zukunft ohnehin vorprogrammiert ist? Wer möchte Einfluss ausüben und zu welchem Zweck? Möchtest du den Sommer gerne mit Belletristik zu Künstlicher Intelligenz und Co verbringen,dann bitte weiterlesen.

Weiterlesen…

Algorithmen am Arbeitsplatz

Chancen für benachteiligte Gruppen oder noch mehr Benachteiligung


Der Algorithmus verspricht „den perfekten match“ zu finden. Aufgrund der objektiv wirkenden Vorauswahl greifen Personalverantwortliche mit einer Überfülle an Bewerbungen durchaus verständlicher Weise zu diesem Mittel. In kurzer Zeit werden viele Daten zu geringen Kosten auf selbst bestimmbare Parameter hin überprüft und der Output kann beliebig festgelegt werden. Klingt doch nicht schlecht, oder?

Weiterlesen…

Microsoft hat die Software, die Gewerkschaft GPA hat die Beratung

die neue Broschüre der Gewerkschaft GPA


Outlook, Office, Yammer, Teams, OneDrive, Planner… Microsoft ist mittlerweile der „Alleskönner“ unter den Software-Giganten, bietet Betriebssystem, Kooperations- und Kommunikationstools, Sicherheitsmanagement, Personalplanung und noch mehr – alles aus einer Hand. Die Gewerkschaft GPA hat sich angesehen, was dahintersteckt, wo die kritischen Punkte sind und welche Regelungen der Betriebsrat dazu in einer Betriebsvereinbarung abschließen sollte.

Weiterlesen…

Was Betriebsrät*innen vom Home-Office halten

wie Betriebsrät*innen der Gewerkschaft GPA das Home-Office beurteilen


Im Sommer wurden Betriebsrät*innen befragt, wie man es in den Betrieben mit dem Home-Office gehalten hat. Generell wurde das Arbeiten in der eigenen Wohnung recht positiv beurteilt. Konnten die Erfahrungen in das neue Gesetz zum Home-Office eingebracht werden?

Weiterlesen…

wo warst du, Bürger*in?

Bewegungsdatenauswertung in Zeiten der Pandemie – Lösung oder Ursache eines Problems ?


Was wäre, wenn alle unsere Bewegungsdaten ausgewertet werden würden? Wie handhaben das andere Staaten? Sollte die Standorterfassung zur Eindämmung der Covid19-Pandemie zugelassen werden? Welche Auswirkungen hätte das? Diesen Fragen geht der Blogbeitrag nach.

Weiterlesen…

Homeoffice leicht(er) gemacht


Anleitung zum Glücklich-Sein in Zeiten beschränkter Sozialkontakte


Wo es möglich war, wurden die Arbeit nach Hause verlegt. Viele Arbeitnehmer*innen haben sich freiwillig ins Home-Office begeben, andere wurden dazu aufgefordert. Nun tönt durch das offene Fenster die Stimme des Nachbarn, der lautstark über seine schlechte WLAN-Verbindung flucht. Die Tochter fragt, was es zum Essen gibt. Bild und Ton beim Videotelefonat setzen immer wieder aus und im Email-Postfach drängeln sich sinnvolle und weniger sinnvolle Kommunikationsbeiträge der Kolleg*innen. Vielerorts wird in Österreich (und anderswo) nun online gearbeitet. Wir sind – gezwungener Maßen – in einer digitalisierten Welt angekommen. Wege damit unzugehen schlägt dieser Blog vor…

Weiterlesen…

Große Vermögen be/steuern

Wie die GPA-djp Superreiche besteuern möchte und wozu das gut sein soll


Was haben Vermögen und Digitalisierung miteinander zu tun? Auf den ersten Blick vielleicht nicht viel. Auf den zweiten Blick gibt es doch Zusammenhänge. Es befinden sich nämlich unter den zehn reichsten Unternehmern jene, deren Geschäftsmodell auf digitalen Produkten und Dienstleistungen beruht. Damit dieser Reichtum allen zugute kommt, wäre seine Besteuerung die ideale Lösung, findet die GPA-djp und noch ein paar andere Menschen…

Weiterlesen…